Zuletzt aktualisiert:

KunstFestspiele Herrenhausen

Alle Menschen werden Brüder II

STEPHAN FROLEYKS, geboren 1962 in Kleve, arbeitet international als Komponist, Interpret, Autor, Kurator und Erfinder neuartiger Instrumente. Er studierte an den Musikhochschulen von Hannover und Essen. Seine Kompositionen, Installationen, Hörstücke, multimedialen Arbeiten und Theatermusiken entstanden u.a. als Auftragswerke für WDR, Radio Bremen und Deutschlandradio. Sie werden auf bedeutenden Festivals in Deutschland und Europa aufgeführt. Mehrfach erhielt er Stipendien und Kunstpreise. Als Interpret und Improvisationsmusiker (Schlagzeug/Tuba) arbeitet er solistisch und mit verschiedenen Ensembles in der neuen Musik. Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa bis nach Südamerika und Asien. Er ist Professor für
Schlagzeug an der Musikhochschule in Münster.
Website

CLAUS VAN BEBBER, 1949 am Niederrhein geboren, beschäftigt sich mit Objektkunst, Installation, Performance, experimenteller und improvisierter Musik. Schon seit den frühen 1970er Jahren arbeitet er mit Schallplatten und Schallplattenspielern. Seit 1990 entwickelt er Aufführungsformen, die ausschließlich durch Benutzung von Schallplatten entstehen. Als Mitglied der Gruppe Heinrich Mucken nahm er 1987 an der documenta 8 teil. 2002 erhielt er den NRW-Kompositionspreis für sein Projekt „Schallplattenkonzert + Lichtspiele“. Veröffentlichungen in Katalogen, Büchern und Zeitschriften. Aufnahmen für Schallplatte, CD, Film, Rundfunk und Fernsehen. Seine Installationen sind international in privaten und öffentlichen Sammlungen, Museen und Galerien vertreten.
Website